Während der Eröffnung der Kunst- und Kulturroute in Middelburg in diesem Jahr (3. und 4. Februar 2024) wird auch KUNSTHUIS André zum ersten Mal seine Türen öffnen. Das historische Gebäude in der Segeersstraat 43 wird sich in ein lebendiges Atelier und eine Galerie verwandeln, in der die Schönheit der Porträt- und figurativen Kunst im Mittelpunkt steht. André Romijn, bekannt für seine realistischen Porträts und figurativen Werke, die die weibliche Form und den weiblichen Geist zelebrieren, wird das Atelier im Februar weiter einrichten und die Werke auswählen, die die Wände dieses neuen Kunsthauses schmücken werden. Die Besucher können sich auf eine reiche Sammlung von Romijns eigenen Werken und denen anderer Künstler freuen, die vom 17. Speziell für dieses Eröffnungswochenende wird der bekannte Bildhauer Anthon Hoornweg am Sonntag im KUNSTHUIS André zu Gast sein. Während des gesamten Wochenendes werden einige Werke von Anthon Hoornweg ausgestellt.

anthon hoornweg zu Gast bei KUNSTHUIS André Middelburg

Anthon Hoornweg ist ein Meister im Schaffen von Bronzeskulpturen. Er hat einen großen und internationalen Kreis von Kunstliebhabern, die seine Werke bewundern und sammeln. Schon in jungen Jahren fühlte sich Anthon zu Eulen hingezogen. Voller Charakter und mit raffinierter Schönheit schafft er diese imposanten Vögel in Bronze. Nicht nur seine Eulen, sondern auch seine Stierköpfe sind berühmt.

Anthon ist in der Gegend von Rotterdam geboren und aufgewachsen, wo er auch heute noch lebt und arbeitet. Seine frühesten Kunstwerke stammen aus der Zeit, als er in der Grundschule kleine Tonfiguren herstellte.

Später nahm er Unterricht bei dem bekannten Bildhauer Ru de Gier. Von 1965 bis 1970 studierte Anthon Hoornweg an der Rotterdamer Akademie der Schönen Künste, wo er von Arie Teeuwisse, Bram Roth und Ian Pieters unterrichtet wurde. Während dieser Jahre arbeitete er auch im Atelier von Ru de Gier, der ihn in der jahrhundertealten Technik des Wachsausschmelzverfahrens unterrichtete. Anthon hat seine eigenen Bronzen gegossen.

Seine Skulpturen stellen menschliche Figuren, Tiere wie bronzene Stiere oder eine Kombination aus beidem dar, wie bei seinen berühmten Minotauren aus der griechischen Mythologie, die teils Mensch, teils Stier sind. Sein neues Werk evoziert die gleiche Atmosphäre. Es sind Ruinen, die an das Römische Reich erinnern und aus einzelnen Bronzeteilen bestehen. Es handelt sich um komplexe Werke, die viel handwerkliches Geschick erfordern.

Die Gewinner des Prix Europa

Mehrere Monate lang ist Anthon jedes Jahr an der großen Aufgabe beteiligt, bronzene Stierköpfe als Trophäen für die Gewinner des Prix Europa zu fertigen. Dies ist ein europäisches Rundfunkfestival, das jährlich in Berlin stattfindet, um die besten Fernseh-, Radio- und Online-Produktionen auszuwählen. Seit 1999 wird der Stier von Anthon Hoornweg als Symbol für diese prestigeträchtige Auszeichnung gewählt. Das Symbol stellt Europa in Form eines Stierkopfes dar. Zu den Gewinnern des Prix Europa gehören große Namen wie der britische BBC-Moderator und Naturforscher Sir David Attenborough und der Regisseur Ingolf Gabold, bekannt durch die Serien Die Brücke, The Killing und Borgen.

"Ich mache die Figuren eine nach der anderen von Hand. Keine ist wie die andere. Der Stier bezieht sich auf die Mythologie von Kreta, der Insel, auf der die europäische Kultur vor langer Zeit begann. Die Trophäe hat die gleiche Bedeutung wie das Goldene Kalb und der Oscar".

Adresse

KUNSTHUIS André
Segeersstraat 43
4331 JM Middelburg

Donnerstag bis Samstag von 11.00 bis 17.00 Uhr und nach Vereinbarung.

Außerdem jeden 1. Sonntag im Monat von 13.00 bis 17.00 Uhr während der Middelburger Kunst- und Kulturroute.